druck.gif

Entscheidung

Wir besprechen die Risiken, Nebenwirkungen und die Alternativen. Laut Gesetz erklären Sie Ihre Notlage durch Unterschrift und geben den Auftrag zum Schwangerschaftsabbruch.

Fällen Sie Ihren Entscheid in aller Ruhe und vielleicht auch nicht sofort. Lassen Sie sich nicht plagen oder beeinflussen von Leuten, welche Ihnen nicht helfen und Ihre Verantwortung nicht übernehmen können. Für Sie ist es wichtig, dass Sie vor Beginn zu einer möglichst klaren Entscheidung kommen.

Falls Sie sich vor Behandlungsbeginn zum Austragen der Schwangerschaft entscheiden, besprechen Sie sich auf alle Fälle noch einmal mit uns. Sie brauchen unsere Untersuchungsresultate (Ultraschall, etc.) → Erwünschte Schwangerschaft.

Wenn Sie Beratung oder Gespräche brauchen sind wir für Sie jederzeit da. Wir können Ihnen Hilfe auch anderswo vermitteln. Wir geben Ihnen auf alle Fälle eine Liste mit kostenlosen Beratungsstellen (→ Leitfaden der Zürcher Gesundheitsdirektion, PDF)

Arztgeheimnis